Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Hallo Welt!

Man kennt das. Hin und wieder im Leben fragt man sich wo man denn eigentlich so steht. Welche Dinge hat man eigentlich bisher geschafft. Haben sich ein paar Träume erfüllt. War der eingeschlagene Weg der Richtige?

„HÄ, WELCHER WEG?“

Der Kalender offenbart die Ziffer 2018, wo doch gerade eben noch die 90er statt fanden und ich frage mich, was ich eigentlich in all den Jahren so gemacht hab.
Das war so Einiges.

  • Ein weltumspannendes Imperium gegründet
  • Das Imperium wieder aufgegeben weil wir ein Haus bauen wollten
  • Ein Haus gebaut
  • Segeln gelernt, weil wir um die Welt segeln wollten
  • dann festgestellt das Wakeboard fahren irgendwie pfiffiger ist
  • Zwischendurch verschiedene weltbewegende Dinge gebaut, die ich neulich weggeschmissen hab weil im Keller kein Platz mehr war
  • ein bisschen die Welt besichtigt
  • ein paar mal den Job gewechselt
  • …ein Blog namens yoog.de betrieben in dem all das dokumentiert wurde

Leider ist dann bei einem Datenbankmalheur irgendwie alles verschütt gegangen und irgendwie richtig weg. Und da dachte ich mir. „Es gibt ja noch diese waybackmachine, da kann man noch das Meiste nachlesen“

Ausserdem ist man ja auch seriöser geworden und schreibt jetzt über Themen wie:

  • selbst gebaute Küchen
  • Chaosimkerei (mit richtigen Bienen)
  • Sportklettern (weil das pfiffiger ist, als Wakeboard fahren)
  • Weltbesichtigungen mit Campingbussen (oder manchmal auch Fahrrädern)
  • Versuche zum Gourmet zu mutieren (Ade ihr köstlichen Wurstnudeln)
  • spektakuläre Erkenntnisse zum modernen Gartenbiotop
  • …und all die Sachen, die sich übernächste Woche zu fulminanter Wichtigkeit entwickeln werden

Und so steht nun auch der erste Eintrag auf dem reaktivierten yoog.de (welches sich selbstverständlich noch Baustelle versteht)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.